Bildnachweis: Aus dem Korbinianszyklus der Brüder Asam im Freisinger Dom – EOM, HA Kunst, Foto Bunz

Vita Corbiniani

zum Hören

Zum 1300-jährigen Korbiniansjubiläum 2024 präsentiert der Historische Verein die Vita Corbiniani als Hörversion. Die Lebensbeschreibung des heiligen Korbinian aus der Feder des Bischofs Arbeo ist einer der ältesten literarischen Texte im Raum nördlich der Alpen.

Die Aufnahme ist ab ca. Mitte März online hier verfügbar und als CD im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-9824008-1-5).

zum Lesen

Zum Jubiläumsjahr legt der Historische Verein sein 30. Sammelblatt als Reprint neu auf. Der Band, der 1983 zum 1200. Todestag von Bischof Arbeo von Hubert Glaser herausgegeben wurde, enthält die Urfassung der Vita Corbiniani, ediert und ins Deutsche übersetzt von Franz Brunhölzl, außerdem die Fassung B der Vita und weitere interessante Beiträge.

Der Reprint ist ab ca. Mitte März im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-7954-3326-0).

Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=141134356

Vortrag von Lisa Kellerer M.A.

Montag, 26. Februar 2024, Aula der Korbiniansschule, Untere Hauptstraße 31, 19.30 Uhr

Über vierzig Jahre lang war Pfarrer Johann Jakob Pämer die prägende Gestalt der Pfarrei Fürholzen. Unter anderem initierte er maßgeblich den Neubau der Pfarrkirche St. Stephanus im Jahre 1723. Weniger bekannt ist bislang sein Salbuch, das nicht nur Rechts- und Wirtschaftsverhältnisse regelte, sondern auch lokales Brauchtum, Tierheilkunde und den Umgang mit dem Gesinde thematisierte. Im Vortrag sollen lebensweltliche Aspekte des barocken Fürholzen im Vordergrund stehen sowie die Lesart des Salbuchs als autobiografische Quelle vorgestellt werden.

Über uns

1890 gründeten Freisinger Bürger den Historischen Verein.

Sein besonderes Ziel ist es, die Geschichte Freisings in ihrer Vielgestaltigkeit zu beschreiben und zu erforschen, die überkommenen Zeugnisse zu bewahren und die Erkenntnisse an die Öffentlichkeit zu vermitteln.

mehr

Veranstaltungen

Der Verein führt jährlich ein eigenes, zweigeteiltes Veranstaltungsprogramm durch: Das Winterprogramm umfasst in der Regel mehrere Vortragsabende, das Sommerprogramm Führungen und Studienfahrten. Hinzu kommen Sonderveranstaltungen zu Anlässen stadtgeschichtlicher Bedeutung.

Aktuelles Programm

Vereinsmitglied werden

Wenn Ihnen Freising und seine Geschichte am Herzen liegen – werden Sie Mitglied!

Der Historische Verein Freising zählt über 600 Mitglieder. Die Leitung liegt bei einem alle drei Jahre neu zu wählenden Ausschuss.

Der jährliche Beitrag beträgt derzeit 20 €. Schüler, Studierende und Auszubildende zahlen 10 €.

Mitglieder erhalten die Bände des „Sammelblattes des Historischen Vereins“ ab dem Zeitpunkt des Eintritts kostenlos. Informationen zu den jeweiligen Sommer- und Winterprogrammen werden regelmäßig zugesandt.

Beitrittserklärung

Stadtmuseum Freising

Stadtmuseum Freising – Sammlung des Historischen Vereins

Das Museum wurde im Entstehungsjahr des Vereins gegründet und befindet sich seit 1965 im Gebäude der Alten Hochschule am Marienplatz (Asamgebäude). Die Bestände wachsen durch Stiftungen und Leihgaben aus der Freisinger Bürgerschaft sowie durch gezielte Ankäufe des Vereins. So gelang es in den letzten Jahren unter anderem, kostbare Stadtansichten und Porträts sowie besondere Zeugnisse des Freisinger Kunsthandwerks des 17. und 18. Jahrhunderts zu erwerben.

Während sich die Sammlung weiterhin im Besitz des Vereins befindet und von ihm gepflegt und erweitert wird, ging die Trägerschaft des Museums im Zuge einer Neugestaltung 2007 an die Stadt Freising über. In gemeinsamer Verantwortung wirken beide Partner zum Wohl dieser bedeutenden kulturellen Freisinger Einrichtung.

Im Zusammenhang der aktuellen Generalsanierung des Asamgebäudes wird das Museum derzeit erneut modernisiert und erweitert.

Zur Internetseite des Museums:

stadtmuseum.freising.de